Kritikon

Archiv

17 männer

3. Februar 2019
Nicht neu ist er, der «Männerdiskurs» mit Aberrationen wie «Der neue Mann» mit den Untergruppen «Omega-Mann, Alpha-Mann», und jetzt auch noch der «Toxische Mann».
Weiterlesen

16 stadtmusik kritik

21. Januar 2019
Ja und das sowohl sprachlich wie inhaltlich. Doch lesen Sie selbst diese Auszüge aus einem gutgemeinten Kommentar zum Jahreskonzert einer Stadtmusik.
Weiterlesen

15 phraseme

15. November 2018
Wenn konkrete Inhalte nichts hergeben, weil nicht vorhanden, dann kleistert man die Leere mit abstrahierenden Begriffswelten zu und benutzt abgegriffene Hohlformeln wie jüngst in einer Kolumne geschehen.
Weiterlesen

14 pilot

30. Oktober 2018
Dass der Verkehr zunimmt, zumindest auf Strassen, zur See und in der Luft, diese Erkenntnis ist so banal wie die Tatsache, dass Morgenstund nicht immer Gold im Mund hat. Und dass uns, wie diesem ungeduldigen Piloten, manchmal harsche Worte entweichen, sehen auch wir nicht als Sternstunden unseres gestressten Seelenlebens. Doch hören Sie selbst:
Weiterlesen

13 poesie steinbeck

26. Oktober 2018
Ein guter Freund hat geschrieben:
«Ich möchte Dir noch eine tiefgründige Sonntagslektüre beliebt machen. Die Autorin hat sich mit ihrem "lyrischen" Gefasel wohl in den Olymp der "laberlaberlaber"-Poeten / Poetinnen geschrieben. Hier ein Auszug aus dem Lyrikbändchen. Möglicherweise fehlt mir der nötige Spürsinn für die versteckte Ironie bzw. die eher harmlosen Sarkasmen?»

Weiterlesen

12 eccl cath zölibat

7. Oktober 2018
Innozenz II. steht links auf diesem Bild.

Das Meiste an Dogmen und Enzykliken der katholischen Kirche stammt nicht von diesem Nazarener, sondern von irgendwelchen Kongregationen und Konzilen. Ein paar Beispiele verdeutlichen das.
Weiterlesen

11 eccl cath ev ref

15. September 2018
Hier als Zunge-Zergeher zwei kleine, schon auch etwas ungerechte Episoden, ein Narrativ aus der Heilsgeschichte der katholischen Kirche, die krankhaft eine Chance nach der anderen verspielt, im eigenen Spitalbett zu überleben.
Weiterlesen

10 rapper plapper

8. September 2018
Ich muss das mal loswerden. Diese Lobsudeleien auf Rapper, auf Hipper-Hopper, dieses pampig aggressive Gestammel von Plappertaschen, sei's auch in Presse, Funk und Fernsehen und aus jeglicher Fresse verdriesst seit Jahren nicht nur mich beim Coiffeur, beim Traiteur und anderen Interieurs.
Weiterlesen

9 noch offen

30. August 2018
Grosse Erleicherung: Es sind ein paar Kommentare von bekennenden Doofen eingetroffen, die man Ihnen nicht vorenthalten sollte, nämlich zu Elia Gillis: «Der Klang der Kristalle». Laut Aargauer Zeitung praktiziere sie Schamanismus in einer Praxis mit hellbeige überzogenen Designersesseln.
Weiterlesen

8 Blattkritik

5. Juni 2018
«Was so alles geschieht ...!» Dieses Mal nicht in Peggy Marchs Carnaby-Street, sondern auf Zeitungsseiten im Mittelland. Bei der Durchsicht eines Exemplars vom 5. Juni 2018 unverhofft eingefallen: Hier auch gleich die Reflexe.
Weiterlesen

7 Philip Roth

29. Mai 2018
Philip Roth (rechts im Bild) ist verstorben. In der NZZ hält ihn eine Stefana Sabon für einen der grössten Autoren Amerikas. Das mag durchaus sein. Aber diese relativierenden Superlative? Müssen die sein? Literatur ist doch kein Formel-1-Rennen. Und ob das Sabon'sche Verdikt stimmt, kann ich nicht beurteilen.
Weiterlesen

6 Repliken IZRS

18. Mai 2018
Ist doch klar, in Bellinzona. Das sieht man doch: Das Castello und das Verkehrsschild im Hintergrund verdeutlichen es. Die Leutchen hier stehen auch symbolisch vor einer «Verbotenen Fahrtrichtung» (Einbahnstrasse). Aber was genau haben die zweieinhalb Knasterbärte hier verloren? Ihre Unschuld? Ihre Sprache?
Weiterlesen

5 Repliken

13. Mai 2018
Im Fitness-Center liegt täglich der «Blick» auf dem Clubtischchen und mir auf dem Magen. Und Tag für Tag konfrontiert er mit Titelseiten in CinemaScope und Dolby®Stereo wie etwa «Rubbeln bis zur Ohnmacht» oder «Bachelorette verliert Zigarette!»
Weiterlesen

4 Repliken

28. April 2018
Welches ist der worst case für den Kritiker? Wenn’s ums Verwürgen nichts zu kritisieren gibt. Nicht einmal an Pedro Lenz oder an unseren Parteien. Sie tun ihr Bestes.
Weiterlesen

3 Repliken 1

14. April 2018
Zeitungslektüre ist hilfreich. Jedenfalls für den Kritiker. Schon wieder wurde er herausgefordert. Von Journalist H.H., Herrn Wolff und dem Zuckerbäcker vom Facebook. Und als Zugabe noch ein wenig moderne Poesie.
Weiterlesen

3 Repliken

11. April 2018
Zeitungslektüre ist hilfreich. Jedenfalls für den Kritiker und an diesem Wochenende in der AZ. Gleich zwei Mal wurde er herausgefordert. Und nebenbei zur Poesie. Übrigens: Kennen Sie die Herren? Links Reinhard Gehlen, 1. BND-Chef und Ex-Generalmajor der Wehrmacht, rechts Lt Colonel James H. Critchfield, CIA, hier in Zürich. Beide sind hier ganz sicher nicht als Spione eines Sozialamtes unterwegs.

Weiterlesen

Kritikerlos

31. März 2018
Wie sieht eigentlich das Kritikerlos aus, wenn der gute Mann für ein paar Stunden kritiklos aber glücklich in die Gegend gucken möchte? Und einfach nichts zu beanstanden hat? Blamabel? Erbarmenswert? Oder einfach wie in Loriots Leben ohne Mops: Es ist möglich, aber sinnlos.
Weiterlesen

Facebook

25. März 2018
Wenn jemand glaubt, er könne mit Facebook und anderen debilen Social-Media seine existentielle Not überwinden, dem gebührt, zusammen mit Netzwerk-forschern, ein Ehrenplatz in der Hall of Blame.
Weiterlesen

What the hell ist that

16. März 2018
Rupperswil werde ich nicht kommentieren. Die Experten aus dem Volk und die Exegeten der Presse haben das bereits für uns exzessiv besorgt. Man staunt stündlich, was die alles wissen und vor allem besser machen würden.
Weiterlesen

Neu

9. März 2018
PHILOSOPHIKON und SATIRIKON werden neu in der schon einmal publizierten Rubrik KRITIKON zusammengefasst. Dies geschieht mit der Vermutung, dass bejahende oder verneinende Kritik durchaus satirisch oder eben auch schon mal philosophisch ausfallen kann, ohne gleich ausfallend sein zu müssen.
Weiterlesen

Satire neu

25. Januar 2018
Dramatis personæ:
Er: Mittvierziger, arrivierter Erfolgsmensch, stets Neuem zugetan, weil's gerade Mode ist.
Sie: Seine Frau. Gesellschaftstussi, zehn Jahre jünger, nicht blond, aber etwas verwöhnt.
Bedienung (B): Hong Dschu persönlich, Kantonese

Weiterlesen

Witze 1

20. Januar 2018
Auch heute wieder ein paar politische Witze zur Auflockerung.

Weiterlesen

Witze 2

18. Januar 2018
Auch heute wieder ein paar politische Witze zur Erhellung der dunklen Tage. Warum nicht einmal über die etwas humorresistenten Grünen.
Weiterlesen

Böhmermann

15. Januar 2018
Bitte sagen Sie es uns: Was eigentlich ist an Herrn Böhmermann lustig? Dass er noch schneller Wörter abfeuert, als ein durchschnittliches, verbalbundeshoch-deutsches MG das kann? Dass er vor der Kamera herumhampelt, als hätte man ihm eine Hagebutte in die Hose gesteckt. Und dass er uns immer mit Kunstgrinsen andeutet, dass das jetzt eben eine drollige Bemerkung gewesen war.
Weiterlesen

az satire

19. November 2017
Gerne hätte ich heute noch eine kleine Satire geschrieben. In der Regel bieten Tagblätter kugelsichere Vorlagen. Zum Kugeln, richtig. Ja, auch die Aargauer Zeitung.
Weiterlesen

111 km/h im Dorf sind zuviel.

6. November 2017
Ihn hat die Polizei und sein Schicksal erwischt. Den Raser Kushtrim (Name geändert). Mit 111 Sachen ist er innerorts geblitzt worden. Wir haben mit dem ehemaligen stolzen BMW- und Führerschein-Besitzer gesprochen.
Weiterlesen

Wie wird man Politiker?

31. Oktober 2017
Sicher nicht nur aus purem Altruismus. Wer das behauptet, macht sich was vor. Hier vier Varianten von Gründen, die keinen Wert auf Realismus legen, hingegen durchwegs möglich sein könnten.

Weiterlesen

Kein Witz: Franz von Assisi in Erlinsbach.

9. Oktober 2017
Bei den Clara-Schwestern im Laurenzenbad in Erlinsbach AG: Ein Priester segnet ein gutes Dutzend Hunde nach der Devise von Bruder Franz: «Laudato sie, mi' Signore, cum tucte le tue creature.»
Weiterlesen

Renaissance der Mimosen?

30. September 2017
Leben wir in einer Epoche der Mimosen und Toten Hosen? Umgeben von Fragilen und Labilen. Ein kräftiges Wort, und schon fallen die Empörungs-Symphoniker und Entrüstungs-Hysteriker über die Liebhaber plastischer Vergleiche her; oder gleich reihenweise in Ohnmacht.
Weiterlesen

Armleuchter für Deutschland?

25. September 2017
AfD-Gauland - was für ein assoziationsbeladener Name - bläst zur Jagd auf Angela Merkel und auf ihre Entourage. Er empfiehlt ihr warme Kleider. Nun ja, das ist der Wahlherbst. Der beginnt jetzt, die Gegend braun zu färben. Und es ist kühl geworden in Deutschland.
Weiterlesen

Irrsinns-Adjektive?

3. September 2017
Ein Herr A. Graf sondert auf das E-Paper der az folgenden Kommentar ab: «Für das irrsinnige Fusionsprojekt mit Schinznach-Bad sind leider alle Kandidaten.» Ausnahmsweise irritiert hier nicht sein Irrtum, sondern vielmehr sein Gebrauch von Adjektiven. Dazu hätten wir einen Rat von Georges Clemenceau.
Weiterlesen

Was ist das? Ein Minitrump?

26. August 2017
Im Turnverein heissen sie Minitramps, in der Politik Minitrumps. Jene dienen als ausgewogene Sprunggeräte, während diesen Sprünge mit Rechtsdrall gefallen.
Weiterlesen

Orden für Barbara Horlacher

26. August 2017
Schon lange nicht mehr durfte das KRITISCH KONSERVATIVE KOMITEE (KKK) einen ORDEN VOM GLEISSENDEN STERN verleihen. Und schon gar nicht jenen der 1. Klasse E in GOLD MIT ZWEI GEKREUZTEN FEDERKIELEN für aussergewöhnliche epische Leistungen.
Weiterlesen

Keine Politik ohne satirische Aspekte

15. August 2017
Die Sommerpause ist vorüber. In unserer Region bahnt sich eine Wende an. Es wird Zeit für ein paar generelle Überlegungen.
Weiterlesen

Hugo Blindschädler kommentiert die moderne Welt. Teil 2

9. Juli 2017
Hugo liest in Zeitungen mit Vorzug die Headlines. Hier seine neusten, mehrheitlich mürrischen Kommentare. Wir möchten sie Ihnen auch heute als «Vox populi vox Dei» nicht vorenthalten.
Weiterlesen

Hugo Blindschädler kommentiert die moderne Welt. Teil 1

2. Juli 2017
Hugo liest Zeitungen. Mit Vorzug die Headlines. Uns sind seine subjektiv mürrischen Kommentare zu Ohren gekommen. Wir möchten sie Ihnen als «Vox populi vox Dei» nicht vorenthalten. Bitte nicht mit Populismus verwechseln.
Weiterlesen

Brauchen Sie Jesus?

27. Juni 2017
Wir leben bekanntlich in einer Verbraucher-Unkultur. Selbst in religiösen Sphären wird Ihnen gesagt, was Sie brauchen. Hier das Pamphlet dagegen.
Weiterlesen

Le style est l'homme même. (Buffon)

18. Juni 2017
Nein, nicht Gianluigi, der Torhüter, sondern Georges-Louis Leclerc, Comte de Buffon, hat das gesagt. Die Lektüre unserer Journale und Gazetten bestätigt das Zitat, allerdings eher konträr. Denn sie eröffnet immer wieder bestürzende Erkenntnisse über Mängel an Sprachgefühl und Stil. Hier ein paar kommentierte Beispiele jüngster Provenienz, wo der Stil den Mann und die Frau im Stich gelassen hat.
Weiterlesen

Warum nur?

2. Juni 2017
Warum nur stürzt sich dieses Mädchen vom Sprungbrett in die Fluten? Verzweiflung, Lebenslust oder kollektiver Druck?
Weiterlesen

In memoriam Sir Roger Moore

24. Mai 2017
An sich kann man die Bond-Filme doof und dämlich finden, zumindest die Stories. Roger Moore (RIP) meinte auch, dass die neuen Bonds eine «Abfolge von Werbeclips» seien. Und die alten, waren die besser?
Weiterlesen

Napoleon oder CCCP? Wer soll das sein?

20. Mai 2017
Napoleon I. oder III.? CCCP? Und wer soll das sein? Himmler? Keine Ahnung? Sind Geschichtskenntnisse nicht mehr gefragt? In den Lehrplänen und in den Köpfen scheint das zu stimmen. Diese kleine Glosse möchte nachfragen.
Weiterlesen

Nix Koran auf Zürichs Strassen?

5. Mai 2017
Staatstrauer! Man fasst es nicht. Der Kanton Zürich will die farbenfrohe heitere Koran-Verteilaktion «Lies!» verbieten. Eine nationale Katastrophe, so was.
Weiterlesen