Home

Sommerpause

Schon einmal die Gurre-Lieder für Soli, Sprecher, Chor und Riesenorchester von Arnold Schönberg gehört? Neben anderen Instrumenten berauschen uns 10 Hörner, 7 Trompeten, 7 Posaunen, 4 Harfen und 2 [in Worten «zwei»] Kontrafagotte (Musikerjargon: Zentralheizung) und eine Celesta. Gegen den Schluss dieses gigantischen Opus heisst es passend zu unserem Hochsommer: «Nun duckt euch nur geschwind, denn des sommerlichen Windes wilde Jagd beginnt.»

Harmoniert doch zur nicht immer lieblichen Wetterlage. Und genau das mache ich jetzt auch. Ich ducke mich geschwind weg und lasse vom 15. Juli bis zum 15. August diese Seite, Sie und Dich in Ruhe.

Zum Abschied noch ein Gedicht, das vielleicht auch Sie/Dich erschauern lässt.

Schöner Sommertag von Monika Minder
Ein Sommertag, die Wiesen lauschen,
flüsternd kommt ein Liebeskuss -
Nur die Büsche rauschen,
bis auch der letzte Sonnenstrahl,
sich verliert im Fluss.

Oder wie wär's mit diesem, eher etwas saloppen:

Schon wieder Sommer von Ignaz v. Wolgersfeld
Auch dieser Sommer
Macht mir Kommer.
Die Luft ist viel zu heiss.
Die Leute sind fort,
Und niemand weiss,
Was machen die nur dort?



Sommerpause

Eine kleine Ausnahme aus Werbegründen.

Die Textproben aus meinem vierten Buch «E. Gabriel & Cie. GmbH» werden in der Rubrik PUBLIKATIONEN wöchentlich ausgewechselt. Jetzt mit dem Ausschnitt Nr. 5 aus der Politnovelle: «Grossrat Johann Leuchtenberger-Mozzis Versuch, 2015 eine Rede zum Nationalfeiertag zu halten».

Kommentare (0)

Schluss damit!

17. Februar 2019

Ab 14. Februar 2019 wird die Homepage www.valentin-trentin.ch nicht mehr oder höchstens noch in krassen Ausnahme-Fällen bearbeitet. So etwa, wenn die Schweiz der EU beiträte, wenn dem Kanton Aargau die Eingliederung in den Kanton Zürich drohte, in Brugg die Piratenpartei mit der allgegenwärtigen Nancy in den Stadtrat einzöge, oder Einhörner im Politikeralltag herumgeisterten und uns entgeistern würden.

Weiterhin erscheinen wird die Seite PUBLIKATIONEN, in der ich für meine und andere Bücher werbe.

Nun wünsche ich Ihnen ein liebevolles Leben, das Ihnen auch ohne diese Website Freude bereitet.
Weiterlesen