Werbung

«Schattenwelten»: Ein umstrittenes Buch

Das 5. Buch hat nicht überall Freude erweckt. Ist ja auch nicht ausschliesslich seine Aufgabe. Vor allem Frauen beklagen sich über sexistische Passagen.

Nun darf man aber hoffen und vielleicht davon ausgehen, dass sowohl die Leserinnen und die Leser im Verlaufe ihrer Lektüre ein differenzierteres Urteil entwickeln werden.

Dies noch: Die Welt ist, wie sie ist oder zu sein scheint. Sie ist nicht, wie man sie sich wünscht. Sie sollte es sein, aber das kann ja noch werden.


Hier gleich ein paar Beispiele zur Empörung oder zum Amüsement.

«Ein 1er cru mit dem verheissungsvollen Namen Les Charmes Dessus, den Artmann, schon wieder zotig angefeuchtet, und mit lauwarmer Penetranz als Les Charmes Dessous bezeichnete.»


«-Strenger Tag, morgen, viel Beinarbeit. -Schon gut. Grüss sie von mir. -Wen?
-Die Beine, du Stecher. Ciao.»

«Oberholzer begann, nun doch recht müde geworden, sich mit jeder Minute, welche die Aussicht auf Sex entschwinden liess, zu langweilen. Sollte er dagegen etwas unternehmen? Konnte er Anzeichen von Entgegenkommen bei ihr entdecken? Begann sie, die Haare aus dem Gesicht nach hinten zu streichen? Hatten ihre Augen diesen vielzitierten verräterischen Glanz? Trank sie sich oder ihn schön?»

«Also, wem gehört er?, hakt die aufblondierte, etwas schmallippig geratene, faltenreiche und daher festlich grell bemalte Therapeutin unbarmherzig nach.»

«Er (Ein röm. kath. Priester, 1964 im Fricktal) beschwört sie mit süsssauren Worten, erzählt von Jesus, der für uns am Kreuze gestorben sei und es nicht gerne sehe, wenn die jungen Bauern und knackigen Knechte mit nacktem Oberkörper das Heu einholen, und die, immer in der Vorstellung des Schwarzrocks, angeblich geilen Blicke der Bäuerinnen und ihrer Töchter auf sich zögen. Das sagt er nicht, aber er will es so sehen. Ob er eventuell schwul ist?»

Nun vergleichen Sie das bitte mit den real existierenden sozialen Brennpunkten. Man darf gespannt sein auf Ihre Wertung.

Zur Bestellung im Buchhandel orellfüssli: Hier anklicken.

Kommentare (0)

Valentin Trentin: Die Bücher, das 4.

img

«Kein Buch für allzu fromme Christen, Hundefreunde und Vegetarier.»
Zur Bestellung im Buchhandel orellfüssli:
Hier anklicken.

Das 3. Buch

img

«Szenen und Episoden aus dem ins Antlitz des Wahnwitzes geblitzten Alltag.» 
Zur Bestellung im Buchhandel orellfüssli:
Hier anklicken.

Das 2. Buch

img

«Hier geht's zu Frau Schmitz, dem Gare Montparnasse, Oscar Wilde und Frau Krääzdorn.»
Zur Bestellung im Buchhandel orellfüssli:
Hier anklicken.

Das 1. Buch

img

«Die Unternehmensberater Artmann und Thalberg tauschen E-Mails über ihr Leben und Streben aus.»
Zur Bestellung im Buchhandel orellfüssli:
Hier anklicken.