Aphorismen

Genereller Ratgeber für
allzu politische Menschen

Analog zum Ratgeber der Eidgenossenschaft über die Grenzen zwischen sexueller Belästigung und Flirt hier die generellen Demarkationsinhalte zwischen klugem und doofem Verhalten, welche nicht nur Politikerinnen und Politikern zu empfehlen sind.

Ein paar Vorschläge: 

klug

 

doof

bisweilen schweigen

 

dauernd schnorren

zuhören, denken und dann reden

 

weghören, lange reden und dann erst nachdenken

ab und zu etwas genau wissen

 

alles oder gar nichts wissen

sich permanent entwickeln

 

sich in Bestehendes verwickeln

aufbauen

 

niedermachen

erklären, was geht

 

predigen, was nicht geht

Freude verbreiten

 

Verdruss provozieren

Respekt

 

Despekt

Zwei Mal in den Medien: Amtsantritt - Demission

 

Jeden 2. Tag in den Medien

Moderiertes Selbstwertgefühl

 

Egomanischer Dauerhype

Konzentrierte Gelassenheit à la Willi Brandt

 

Hysterische Aufgeregtheit à la … wählen Sie selbst


Apropos «stalking and sexual harassment» in den Tempeln der Politik: Ausnahmsweise sei wiederholt, was Frau NR Chantal Galladé dazu gesagt hat: «Mit diesem Papier geben wir uns der Lächerlichkeit preis. Von aussen betrachtet, könnte man meinen, im Parlament sässen unzählige Grüsel. Das aber habe ich in meinen 14 Jahren in Bern völlig anders erlebt. Der Ratgeber ist geschrieben, als richte er sich an Teenager. Er zeugt von der totalen Hysterie, die in den vergangenen Wochen ausgebrochen ist.»

Kommentare (0)