Ad Personam

«Wer ist es?» Nr. 11

Zurück in die Moderne. Unser Mann ist in der Mitte des 20. Jahrhunderts in Paris verstorben, wo er einen  grossen Teil seines Lebens verbrachte.

Begonnen hat er seine berufliche Karriere als Drogist. Ein Musikstudium scheiterte an den Aufnahmeprüfungen ans Konservatorium.

Also wechselte er zu Bühne, zuerst in die Verwaltung, später als Akteur und noch später kam er zum Film.

Im Ersten Weltkrieg diente als Sanitäter. Nach dem Krieg arbeitete er als Schauspieler und Theaterdirektor.

Zum Film kam er 1933, wo er einen ziemlich korrupten Arzt mimte und schlagartig berühmt wurde. In weiteren Rollen sah man ihn als Baron, Mönch und sogar in einer Hauptrolle in einem Film von Clouzot.

Sein Markenzeichen ist seine tiefe Stimme und seine exzellente Diktion.

04.12.17, 09'02: Drei richtige Lösungen sind da.


Kommentare (0)

Des Rätsels Lösung: «Wer war es?» (Nr. 10)

img

Der Mann hiess Nikolaus von Myra. Er wirkte in der ersten Häfte des 4. Jahrhunderts als Bischof in der kleinasiatischen Region Lykien. Wir huldigen ihm heute noch am 6. Dezember als Samichlaus. Vier Antworten waren richtig.

Des Rätsels Lösung: «Wer war es?» (Nr. 8)

img

Der Gesuchte hiess Edward Frederick Lidley Wood, 1. Earl of Halifax (1881 bis 1959). Er war britischer Aussenminister unter Chamberlain zum Zeitpunkt der Münchner Abkommen 1938. Auf dem Bild war er der Dritte von links. Göring nannte ihn, anspiel-end auf Ihrer Lordschafts Jagdleidenschaft Lord Halalifax. Zwei richtige Lösungen aus einer Familie.

Rätsel Nr. 25 «Wer ist es?»

13. Januar 2019

Und schon geht's weiter. Ganz einfach wird es nicht sein. Das bin ich Ihnen schuldig. Alsdann!
Weiterlesen