Home

«Ein garstig Lied! Pfui! ein politisch Lied!»

Man ist versucht, Brandner, einem der grölenden Studenten in Auerbachs Keller aus Goethes «Faust», Recht zu geben. Erinnert an Stammtischsätze wie: «Hat keinen Sinn, die machen sowieso, was sie wollen, ob jetzt in Bern, Berlin oder Burkina Faso.» Oder noch heftiger: «Politik ist ein Drecksgeschäft.» Kann es sein. Muss es aber nicht.

Denn wäre das so, wer möchte da noch mittun in den Dörfern und Städten, setzte sich freiwillig unterschiedlichsten Intelligenzgraden von Kritik und Interessen aus, um am Schluss erkennen zu müssen, dass nicht alle Motive und Absichten seiner Gegner lauter waren wie die Quellen unserer Flüsse. 

Wer politisiert, polarisiert. Wenn nicht, ist er entweder ein Langweiler, Opportunist oder ein Schlitzohr, das auf alles hört, was seinem Besitzer Vorteile bringt. Aber auch die halten sich in Grenzen. Dafür sorgen dann die Interessenlagen.

Jetzt muss ja die Frage kommen: Warum machst du dann trotzdem wieder mit? Na ganz einfach. Aus Lust am Dialektischen, aus Freude am Wettstreit der Ideen und weil das «politisch Lied» meistens gar nicht so garstig ist, wie immer herumgeboten wird. Klar! Bach klingt besser!

Kommentare (0)

Friedfertige Besinnungspause im Advent

27. November 2018

Vier Lichter könnten uns sofort aufgehen. Ein erstes für etwas mehr Weisheit im Denken, ein zweites für mehr zivilcouragierte Stärke, ein drittes für etwas mehr Ästhetik im Umfeld und ein viertes schliesslich als Symbol der Hoffnung, Besseres voraussehen zu dürfen (meliora praesumo).

Was auch immer geschehen soll: Friedfertig und entspannend sei unsere Adventszeit. In Ordnung. Auch für Sie. Und man muss ja nicht immer reden ... oder schreiben.

Angesagt ist jetzt eine Besinnungspause, etwas mehr Stille und Konzentration auf Wesentlicheres als Politik und Wintermode. Habe wirklich noch Anderes zu tun. Fragen Sie nicht was. Doch: Abnehmen zum Beispiel. Obsolete Akten entsorgen. Oder endlich mal das Medizinschränkchen ausräumen.

Fazit: Im Dezember erscheinen keine Depeschen-Bulletins. Ab Januar 2019 dann aber schon; und das in bewährt griffiger Manier.
Weiterlesen

Fünftes Buch ist erschienen
und kann bestellt werden.

26. November 2018

Hier erfahren Sie mehr dazu.
Weiterlesen

«Die schaffen das!»

25. November 2018

Am Samstag, 17. November 2018: Grosseinsatz der aargauischen Kantonspolizei. 140 Beamte kontrollierten Fahrzeuge und Insassen. Fazit: 13 Verhaftungen auf dem Platz oder nach Flucht. Ist doch beachtlich. Angesichts der zwar sinkenden aber immer noch belastenden Einbruchszahlen sind solche Razzien doch sehr zu begrüssen. Warum nicht gleich jede Woche und zwar schweizweit? Ist aber vermutlich eine Budgetfrage und der Verfügbarkeit der Beamten für Sondereinsätze.
Weiterlesen