Aphorismen

Wie lange noch?

Eigentlich wollte ich nie mehr über ihn schreiben, aber dann habe ich eine Liste mit 50 amerikanischen Spitznamen gefunden. Für wen? Na, ein bisschen mitdenken müssten Sie schon auch.

Also? Wie lange macht er es noch? Nein, nicht der 522. Trainer des FC Aarau. Da wird als Masseinheit demnächst der Monat verwendet.

Nein, ich denke an den Dollen Donald mit der Tolle. Die stille Wette gilt: Zwei Jahre, schätze ich mal.

Das scheint grosszügig zu sein, wenn ich zum Vergleich den ersten Kulturstaatsminister der Bundesrepublik Deutschland, Michael Naumann, zitiere. Dem Trumpty Dumpty gesteht er noch eine Verweildauer im Weissen Haus zu, die über ein Jahr nicht hinausgehe.

Tony Schwartz, ein ehemaliger Ghostwriter von Donaldo Furioso, ist überzeugt, dass der noch dieses Jahr aufgibt. Auf Twitter liess Schwartz verlauten, The Infuriator werde zurücktreten und seinen Sieg verkünden, bevor er wegen der Russland-Affäre dazu gezwungen wäre.

Und Professor Allan Lichtmann? Er glaubt, dass Agent Orange (siehe Vietnam-Krieg) ein Federal Impeachment Proceeding drohe. Lichtmann gilt als glaubhafter Prognostiker.

Und Michael Moore? Was meint der? Donny TicTac höre entweder selbst auf oder er werde geschasst. Der habe keine Ideologie, es sei denn die Ideologie des Donald J. Trump, der auch schon mal wegen der orangen Farbe seiner Haarpracht Putin’s Papaya-Flavored Pawn (Von Putin aromatisiertes Papaya-Pfandstück, Bauer, Schachfigur, Versatzstück) genannt wurde.

Mehr wunderbare Spitznamen für Barbecued Brutus finden Sie hier.

Kommentare (1)

Beat Schirmer am 30.08.2017 18:46

Nimm das Leben mit Humor, vieles kommt dir leichter vor - das kann vielleicht die Losung sein, um mit dem Politischen in Amerika klar zu kommen.