Ad Personam

Erkenne dich selbst mit watson

Ich hab's getan und bereut: Nämlich die watson-Testantworten angeklickt, um endlich zu wissen, welcher Generation ich wirklich angehöre. Ein X, Y oder Z? Hier das sinnstiftende Resultat.

«Du bist ein Millennial. Du gehörst zu der heiss diskutierten Generation Y, die noch oft im Ruf steht, keine Loyalität zu kennen, egoistisch und faul zu sein. Studien zufolge trifft alles bis auf die Faulheit zu. Denn du führst alles andere als ein bequemes Leben. Erfolg ist deine Religion, Selbstzufriedenheit und Glück deine ranghöchste Mission. Dafür nimmst du in Kauf, oft den Job, Wohnort und auch deinen Partner zu wechseln. Denn du arbeitest nicht für, sondern mit anderen. Theroetisch gesehen sollte bei dir ein Jahrgang zwischen 1977 und 1995 im Pass stehen.»

Und hier die Realität:
Jahrgang 1977 bis 1994? Ist nicht nur theroetisch falsch: Es steht 1948 im Pass. Ich arbeite gerne alleine oder mit Büchern, bin seit 1994 liiert, lebte mehr als 30 Jahre am selben Ort und hatte nie einen Job, sondern einen Beruf. Erfolg ist wichtig aber nicht zentral. Ich bin glücklich, nicht unglücklich sein zu müssen, bin gerne loyal zu Freunden und kritisch mit Gegnern. Ein gemässigter Egoismus kann ab und zu hilfreich sein. Er kann «motivieren», gibt Auftrieb und verhindert Faulheit. Soviel also zu Persönlichkeitstests in den Schnellschussmedien.


Kommentare (1)

Ernst Bannwart am 13.06.2017 10:49

Ja aber ist es denn nicht geradezu sensationell, runde 30 Jahre jünger eingestuft zu werden? Andere würden dafür Tausende in Botox und Kosmetik investieren, und Du schaffst das einfach so mit watson? Ist das nicht evident, my dear watson, I mean, Valentin?

Rätsel Nr. 25 «Wer ist es?»

13. Januar 2019

Und schon geht's weiter. Ganz einfach wird es nicht sein. Das bin ich Ihnen schuldig. Alsdann!
Weiterlesen